Glykosidasen/ Glykosynthasen

 
Synthese von Poly-LacNAc-Strukturen L. & F. Biomaterialien

In unserem Arbeitskreis wurden neue Synthesestrategien für die Synthese von Glykokonjugaten unter Verwendung von Glykosidasen und Glykosynthasen entwickelt. Dazu zählen chemo‑enzymatische Kaskadenreaktionen und von Glykosidasen katalysierte Reaktionen in der Mikrowelle. Diese Verfahren erlauben die Synthese von modifizierten (biotinylierten) Nukleotidzuckern [37, 48] und Nukleotid-Oligosacchariden [34, 40, 43, 69].

Die Galaktosidase BgaC von B. circulans wurde durch zielgerichtete Mutagenese des aktiven Zentrums erfolgreich in eine Galaktosynthase umgewandelt. Die resultierende Glykosynthase BgaC Glu233Gly wurde in der kombinatorischen Biokatalyse mit den Glykosyltransferasen β4GalT-1 and β3GlcNAcT zur Synthese von LacNAc-Typ I und Typ II im sequenziellen Verfahren und im Eintopfverfahren eingesetzt.